Mit Weizengras gesund sein und abnehmen? Unsere Erfahrungen mit dem Superfood!

Was steckt eigentlich hinter dem Hype um das Weizengras? Was ist das? Wie wirkt es und funktioniert Weizengras überhaupt? Außerdem erfährst Du, wo Du Weizengras kaufen kannst, wie Du Weizengras selber ziehen kannst und was wissenschaftliche Studien zu dem vermeintlich grünen Superfood sagen.

Die Grundidee in einem Satz: Iss das Weizengras statt der Weizengras Samen; es ist gesünder, besser verdaulich und enthält weniger Allergene, beziehungsweise belastende Inhaltsstoffe, als das fertige Getreide.

Menschen, die sich nach einem Rohkostplan ernähren oder sehr gerne Smoothies trinken, kennen Weizengras schon länger. Auch in einigen Inlokalitäten und Fitnesszentren sowie Wellnessoasen wird großer Kult um das Weizengras gehegt. Mittlerweile hat sich die Wissenschaft damit beschäftigt und einige interessante Erkenntnisse gewonnen.

Um Weizengrass Pulver herzustellen, muss der Rohstoff gezogen und verarbeitet werden – mit einem Entsafter lässt sich auch ein Getränk draus machen.

Was sind die Inhaltsstoffe von Weizengras?

Du liest überall, dass Weizengras so wahnsinnig gesund ist, weil es reich an Nährstoffen und Vitaminen sei. Das steckt nach Messungen bei einem Mengenvergleich mit einigen bekannten Lebensmitteln drin:

Bezogen sind die Faktoren immer auf 100 Gramm Weizengras im Vergleich zu 100 Gramm des anderen Gemüses/Obstes.

  • Spinat enthält fünfmal weniger Magnesium und gar 50 Mal weniger Vitamin E als Weizengras.
  • In einer Orange sind tatsächlich 60 mal weniger Vitamin C enthalten.
    Obwohl Rohmilch als wichtiger Lieferant für Calcium gilt, soll Weizengras sie elfmal überholen.
  • Auch Kuhmilch als Versorger mit Vitamin B1 schneidet nicht so gut ab im Weizengrasvergleich: Dieses soll gleich 30 mal mehr davon in Petto haben.

Zudem steckt in Weizengras doch erstaunlich viel Eiweiß. Wieder im Mengenvergleich betrachtet ganze 24 % mehr als im Ei.
Dieses pflanzliche Eiweiß hat eine für den Körper leicht verdauliche Zusammensetzung.

Außerdem soll Weizengras entzündungshemmende Enzyme enthalten und weiter noch, helfen, die DNA zu regenerieren.

Erfahre wie ich in nur 3 Monaten
insgesamt 18 kg verloren habe!

Was sagt die Forschung zum Superfood?

Dr. Earp-Thomas sagt, in Weizengras sei Vitamin B12 enthalten und dies sei eher selten bei Pflanzen. Er erwähnt auch, dass wohl eine nennenswerte Menge an Selen und Zink in dem Gras steckt. Diese Stoffe sind relevant, um Krankheiten wie Krebs vorzubeugen.

Studien an Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung zeigen, dass bereits nach einem Monat mit 100 ml Weizengras Saft weniger Schmerzen empfunden wurden. Für die Wirkung machen die Forscher die große Menge an Antioxidantien verantwortlich.

Es scheint, als könnten bereits 60 ml Weizengras bei Krebspatienten während der Chemotherapie die Myelotoxizität senken. Untersucht wurde dies an Brustkrebspatienten.

Studien an Ratten machen darauf aufmerksam, dass Weizengras viele Antioxidantien enthält und wohl auch für den Rückgang von Fettzellen in der Leber sorgen kann. Hierfür war das Weizengras Extrakt auf Alkohol basiert.
Es ist wirksamer gewesen als das, welches auf Wasser basierte.

Was machen eigentlich Antioxidantien?

Sie binden freie Radikale. Radikale sind Stoffwechselprodukte. Diese Abfälle wirken wie Gift und begünstigen einige Krankheiten, darunter auch Krebs.

Gräser enthalten kein Gluten – in den Getreidesamen hingegen ist es enthalten. Viele Menschen – und es werden immer mehr – leiden an einer Glutenintoleranz, Allergie oder vertragen das Klebereiweiß einfach nicht so gut.

Gräser enthalten viel Chlorophyll: Dies ist der grüne Farbstoff. Für den menschlichen Organismus ist er dem Hämoglobin sehr ähnlich. Hämoglobin ist der rote Blutfarbstoff. Er ist auch für den Sauerstofftransport wichtig.
Außerdem scheint Chlorophyll den Entgiftungsprozess anzuregen und das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder herzustellen.

Weizengras kaufen oder Weizengras selber ziehen?

Die Wirkung der Inhaltsstoffe von Weizengras, entfaltet sich als Tee genau so gut

Das gesunde Grünzeug musst Du nicht als Weizengras Pulver in der Apotheke, bei Amazon oder Ebay kaufen. Du kannst es super einfach auf Deiner Fensterbank oder in einem Keimgerät anbauen. Alles, was Du dazu gebrauchst, sind:

  • Weizengras Samen
  • Behältnisse mit Löchern unten
  • Blumenerde in Bioqualität

Decke Deine Keimlinge mit einem einfachen Abtrocknetuch zu und mache sie zweimal täglich nass. Ab einer Länge von 10 cm kannst Du ernten. Dein Weizengras hält sich bis zu vier Tagen im Kühlschrank.

Wir Menschen sind quasi Allesfresser und nicht dafür gemacht, nur Gras zu kauen. Darum macht es Sinn, Weizengras Saft zu trinken. Die Bioverfügbarkeit der Nährstoffe wird so erhöht.

Du kannst entweder Dein Weizengras in einem extra Weizengrasentsafter auspressen oder Du nimmst einen normalen Entsafter. Wähle eine niedrige Drehzahl; je mehr Sauerstoff an Dein Gemüse gerät, desto mehr oxidiert es. Dabei gehen wichtige Nährstoffe und Vitamine verloren.

Schmeckt Weizengras? Wie soll ich es anwenden?

Lecker ist immer subjektiv. Menschen schreiben in ihren Erfahrungen, es sei süß aber gewöhnungsbedürftig. Anfänger mischen es sich darum mit Apfel oder Birne. Du kannst Dir auch einfach einen kompletten Weizengras Smoothie machen.

Es ist immer wieder zu lesen, dass Weizengras entschlackt.
Damit wohl die Entgiftung nicht zu heftig wird, soll mit kleinen Weizengras Shots angefangen werden. Die Wissenschaft streitet, ob es überhaupt Schlacken im Körper gibt, wie es viele Detox-Anhänger behaupten.

Relativ sinnvoll für die Aufnahme der Weizengras Inhaltsstoffe im Allgemeinen scheint die Empfehlung, den Weizengras Saft morgens nüchtern zu trinken.
Weizengras Pulver wird nur mit Wasser verrührt und dann kannst Du das direkt genießen. Alternativ kannst Du das Pulver einfach mit in Deinen Smoothie streuen.

Dosierung – Wie viel ist gut?

Zu Beginn sollen wohl 2 cl Weizengras Saft pro Tag getrunken werden. Die Menge kann dann bis zu 8 cl ausgedehnt werden. Auf dem Weizengras Pulver sind auch Empfehlungen aufgedruckt. Frage, wenn Du Weizengras in der Apotheke kaufst, am besten direkt nach einer individuellen Empfehlung für Dich.

Wirkung von Weizengras: Funktioniert es?

Da gehen die Meinungen auseinander. Der wohl wichtigste Einwand, warum Weizengras nicht funktionieren könnte, ist wohl, dass keiner tatsächlich 100 Gramm davon täglich zusätzlich zu einer gesunden Ernährung konsumiert. Mit anderen Worten: Ein Stück anderes grünes Gemüse hat ähnliche Wirkung.

Sind Nebenwirkungen möglich?

Da wo etwas wirkt, können immer auch unerwünschte Wirkungen auftauchen. Weil Weizengras entgiftet, werden viele Stoffe ausgespült. Das führt dazu, dass wir Kopfschmerzen haben können.

Einige Menschen schreiben in ihren Testberichten von Schwindelgefühlen und wieder andere sagen nach ihrem Weizengras Test, dass ihnen schlecht war. Außerdem kann auch Weizengras Allergien hervorrufen und Durchfall ist keine seltene Begleiterscheinung. Du musst selber beobachten, ob Du Weizengras verträgst.

Weizengras zum Abnehmen?

Einige Weizengras Tabletten oder Kapseln versprechen, dass Du mit Weizengras abnehmen kannst. Andere Anbieter oder Mitglieder in Foren berichten, dass sich Gerstengras besser eignet. Grundsätzlich kannst Du alle möglichen Gräser konsumieren, aber es setzt kein Sättigungsgefühl in dem Sinne ein. Weizengras ist nicht wie ein Eiweißshake sättigend.

Alternative für dauerhaften Gewichtsverlust im Test

Wenn einige voher nacher Bilder von großen Erfolgen berichten, sei bitte skeptisch, glaube nicht alles, was Du bei Weizengras Wiki findest. Selbst, wenn Du Weizengras günstig bestellen kannst, achte auf die anderen Inhaltsstoffe von Kapseln, Tabletten und Pulver.

Es ist ein gesundes Lebensmittel und definitiv einen zweiten Blick wert. Aber genauso wie Forskolin darf das Nahrungsmittel nicht in den Himmel gehoben werden oder seine Nebenwirkungen verheimlicht.

Mit diesem Trick kannst du auch sofort, dauerhaft und nachhaltig abnehmen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.